Start Info Community Spielen
 
 

Eine etwas ausführlichere Einführung

Das M in MUD - Du bist nicht allein!

MUD bedeutet Multi User Dungeon - also sowas wie "Vielbenutzer-Kerker", wobei der Kerker heutzutage nicht mehr der richtige Ausdruck ist, sieh es eher als "Vielbenutzer-Abenteuer" an. Das M steht für Multi, also für mehrere Spieler. Das heisst, Du bist nicht der einzige, der sich in dieser Welt bewegt.

Das heißt, wenn Du irgendwann im Wichtewald oder auch sonstwo nicht mehr weiterkommst, ist es vollkommen legitim, dass Du Dir Tipps von anderen Spielern geben läst.

Es gibt drei große Gruppen von Leuten, die sich hier bewegen:

Wer gerade alles im MorgenGrauen anwesend ist, siehst Du mit dem Kommando wer oder kwer. Probier sie einmal aus! Du wirst bemerken, dass die Liste bei wer nicht ganz auf den Bildschirm passt, darum steht unten eine Zeile mit

--mehr-- (55%) ANFANG

Wobei die Prozentzahl sich ändert, je nach dem, wie lang die Liste gerade ist.

Du kannst nun nichts weiter eingeben, als einfach immer Return zu drücken, bis die Liste durch ist - oder Du brichst die Liste mit dem Kommando q ab. Du darfst nichts in diese "Mehrzeile" hineinschreiben, sonst funktioniert das nicht und geht nicht weiter!

Vermutlich wirst Du einer der ersten Einträge in der Liste sein, da Du noch nicht sehr erfahren bist. Vor Deinem Namen steht ein kleines s in Kästchen: [s] , das heißt, Du bist ein Spieler. Vor den Sehern steht ein großes [S] . Die übrigen Buchstaben sind für die Magier, die ihre verschiedenen Aufgaben bzw. Ränge verdeutlichen, sie haben davor [L] [m] [M] [H] [R] [W] [E] [G] . Außerdem gibt es noch Testspieler, mit denen die Magier ihre neuen Gebiete testen ( [t] [T] ), und Zweitspieler, die von anderen Spielern angelegt werden, um auch mal andere Gilden oder Rassen zu spielen (die erkennst Du nicht immer, wenn dann erscheinen sie als [z] [Z] ). Du wirst im Laufe der Zeit herausfinden, was es mit diesen allen auf sich hat, das ist noch nicht so wichtig.

Mit kwer ist die Liste deutlich kompakter. Du siehst auch hier wieder den Status des Spielers (mit denselben Buchstaben wie oben) und auch, wie lange der Spieler schon nicht ansprechbar ist, also schon länger nichts mehr eingegeben hat und vermutlich auch nicht auf den Bildschirm schaut (das wird durch Buchstaben i, I, j, J angezeigt.)

Diese Personen sind genau wie Du reale Leute an realen Computern. Und Du kannst auch gerne nähere Informationen über sie heraussuchen, mit dem finger-Kommando.

Gib einfach mal finger zook ein. Du wirst dann einige Dinge über eine der drei obersten Instanzen im MorgenGrauen erfahren, den Mudgöttern.

So. Du solltest aber nun wissen, wie Du mit den Leuten kommunizieren kannst. Dazu gibt es mehrere unterschiedliche Möglichkeiten. Am einfachsten ist es, wenn Dir jemand im Spiel begegnet, also im selben Raum steht wie Du. Vielleicht begegnet Dir ja im Wichtewald ein anderer Anfänger. Dann kannst Du das Kommando sage benutzen. Gib einfach einmal sage Hallo, wie gehts? ein.

Du sagst: Hallo, wie gehts?

Wenn nun ein anderer Spieler im selben Raum steht, sieht er:

Miklaf sagt: Hallo, wie gehts?

(Natürlich mit Deinem Namen, nicht mit Miklaf).

So kannst Du Dich also mit anderen Spielern im selben Raum unterhalten. Da das MorgenGrauen aber nicht gerade klein ist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass der ganze Wonnewichtwald außer Dir von gar keinen Spielern besucht wird (oder dass diejenigen, die dort herumstehen, schon länger inaktiv sind). Das heißt, Du musst mit anderen Spielern Kontakt aufnehmen. Am einfachsten geht das über die Anfänger-Ebene. Eine Ebene ist eine Art Kanal, auf dem man sprechen kann, und jeder, der den Kanal eingeschaltet hat, kann mithören, was gesagt wird. Vermutlich hast Du auch schon einige Meldungen von Kanälen gesehen.

Gib mal einfach ein


-anfaenger Hallo, ich bin neu hier und probiere gerade den Anfaenger-Kanal aus.

Du siehst:

[Anfaenger:Miklaf] Hallo, ich bin neu hier und probiere gerade den
[Anfaenger:Miklaf] Anfaenger-Kanal aus.

Vermutlich wird jemand etwas darauf antworten - dann siehst Du schon, dass Du nicht alleine bist. Wenn Du mit jemandem persönlich reden willst, dann kannst Du das auch tun, ohne alle anderen auf dem Kanal zu behelligen. Dazu gibt es das Kommando erzaehle oder teile mit .


teile humni mit Ich brauch dringend ein Bier.

Dann siehst Du (vorausgesetzt, der Spieler Humni ist im MorgenGrauen anwesend):

Du teilst Humni mit: Ich brauch dringend ein Bier.

und Humni sieht:

Miklaf teilt Dir mit: Ich brauch dringend ein Bier.

Diese Art der Kommunikation funktioniert immer, egal wo Du und Dein Gesprächspartner gerade stehen (es sei denn, sie ist explizit ausgebaut, aber diese Stellen sind selten).

So. Jetzt hast Du erst einmal einiges über das MorgenGrauen und die Kommunikation gelernt. Dir soll aber nicht verschwiegen werden, dass es sehr viele Spieler gibt, die einer anderen Tätigkeit nachgehen, insbesondere, wenn man das Mud ein wenig besser kennt:

Kämpfen, metzeln, töten, Monster schlachten.

Nicht, dass Du hier lernen sollst, wie man ganze Gebiete entvölkert, aber deine ersten Gehversuche in diese Richtung kannst Du hier noch tätigen.

Inhaltsverzeichnis |  nächste Seite

IMPRESSUM | FEEDBACK letzte Aktualisierung: 2.2.2014 © MorgenGrauen. Alle Rechte vorbehalten.