Start Info Community Spielen
 
 

Eine etwas ausführlichere Einführung

Erste Schritte

(Kleiner Hinweis: Diese Seite gilt jetzt wieder für alle Rassen!)

Du bist sicher drauf gekommen? Wenn nicht, macht das nichts: Die Biene kannst Du mit besteige biene besteigen.

Nun erlebst Du eine sogenannte Sequenz. In einer Sequenz geht es einfach immer weiter, ohne dass Du irgend etwas tun musst. Allerdings ist es in dieser Sequenz so, dass Du auch gar nichts tun kannst. Du bist einfach viel zu beschäftigt. Mach Dir nichts draus, genieße den schönen Flug mit der Biene. Du kriegst einen kleinen Eindruck, was auf dem Weg von Deinem Startpunkt bis zum Wichtelwald so alles liegt.

Die genauen Meldungen sind je nach Rasse verschieden, auf jeden Fall wird Dich die Biene nach einiger Zeit im Wonnewichtelwald absetzen. Und, oh Wunder, Du stehst direkt vor Deinem Auftraggeber. Wenn die Biene Dich abgesetzt hat, tippe einfach noch einmal schau ein:

Du stehst nun auf einem von dunklen Tannen umgebenen Platz im schattigen Wald.
Es scheint nur ein kleiner Pfad nach Nordwesten von hier wegzufuehren, denn
ansonsten verhindern die dichten Nadeln der Tannen ein Weiterkommen. Still ist
es hier, offenbar verirren sich nur wenig Tiere hierher. Die Sonne schickt nur
vereinzelt ihre Strahlen bis zum Boden, doch wenigstens erkennst Du den blauen
Himmel. In der Mitte des Platzes kannst Du ein kleines Bauwerk aus Holz
ausmachen.
Es gibt einen sichtbaren Ausgang: nordwesten.
Eine bullige Mantisbiene.
Der Koenig der Wonnewichte.
Ein feierlich aussehender Wicht.
Ein ernst dreinblickender Wicht.

Harhar! Der König der Wonnewichte! Vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass das MorgenGrauen keine Umlaute kann. Darum darfst Du auch keine verwenden. Wie üblich musst Du also für Umlaute oe, ae oder ue und für das ß ss verwenden.

Du erinnerst Dich noch, wie man sogenannte NPCs (non-player characters) ausfragt? Ein NPC ist übrigens eine Spielfigur, die von einem Programmierer fertig programmiert wurde, das heißt, ein NPC kann nur so reagieren, wie der Programmierer das beabsichtigt hat. Wenn Du also nun den König danach fragst, was seine Frau heute zu Mittag gegesesen hat - etwa so:

frage koenig nach mittagessen seiner frau

... dann ist das sehr wahrscheinlich, dass der Programmierer diese Information nicht vorgesehen hat. Der König wird also eine ausweichende, sogenannte Standardantwort geben:

Der Wonnewichtkoenig schaut Dich wonnig an.

Aha. Nun ja, wir sind ja auch gar nicht hier, um uns mit dem König über die Essgewohnheiten seiner Frau zu unterhalten. Er hatte ja ein Problem, das stand doch auf der Notiz auf der Biene!

Ein mögliches Beispiel für die Kommunikation mit dem König, die sicher zum Ziel führt, wäre:

frage koenig nach problem

Nun kommt einer der Tricks im MorgenGrauen: Merke Dir die Worte, die die NPCs benutzen! Der König redet dauernd von Hilfe. Also fragen wir ihn danach:

frage koenig nach hilfe

Du kannst nun den König noch ein wenig weiter ausfragen (Einsatz, Suche sind gute Stichwörter). Wenn Du nun bereit bist, Deiner Aufgabe zu folgen, solltest Du Dir im Klaren sein, dass Dich im Wald der Wonnewichte ... nun ja, nichts allzu Schreckliches erwartet.

Als nächstes wollen wir uns der Suche nach den Untertanen des Königs widmen. Dazu solltest Du einmal hier klicken. Dort lernst Du, wie Du Räume genau untersuchen kannst und eine Karte zeichnest.

Inhaltsverzeichnis |  nächste Seite

IMPRESSUM | FEEDBACK letzte Aktualisierung: 2.2.2014 © MorgenGrauen. Alle Rechte vorbehalten.