> Morgengrauen
Start Info Community Spielen
 
 

Teamkampf im MorgenGrauen

- erklärt von Humni -

Eines der besonders schönen Features im MorgenGrauen ist der Teamkampf. Eigentlich ist der Name ein wenig irreführend, denn der Teammodus ist zu mehr als nur zum Kämpfen da (wobei er in der Tat außerhalb davon eher wenig genutzt wird).

Grundsätzlich heißt Teamkampf: Du kannst mit anderen Mitspielern ein Team gründen und so Dein Spiel auf vielfache Weise vereinfachen.

1. Ein Team gründen

Um ein Team zu gründen, brauchst Du (mindestens) zwei Spieler. Diese beiden Spieler dürfen nicht von derselben Person gesteuert werden. Sprich, ein Spieler und ein Zweitspieler im selben Team geht nicht (da wirst Du bei der Teamgründung dann auch drauf hingewiesen).

Zunächst müsst ihr einen von Euch ausgucken, der der Teamleiter wird. Dieser Spieler heisst hier der Einfachheit halber ab sofort Leidi . Der zweite Spieler heisst ab sofort Mitti. Wenn also in Codebeispielen leidi steht, musst Du das durch den richtigen Namen ersetzen (aber das sollte Dir mittlerweile klar sein).

Beide Spieler müssen zur Teamgründung im selben Raum stehen.

Mitti tippt nun: team folge leidi
Mitti sieht: Du bittest Leidi um Gruendung eines Teams.
Leidi sieht: Mitti bittet Dich um Gruendung eines Teams.

Leidi tippt dann: team aufnahme mitti
Beide sehen:
[Team 4] Mitti wurde ins Team aufgenommen
[Team 4] Leidi wurde ins Team aufgenommen

Juchhu, wir haben soeben das Team gegründet! Die Zahl kann übrigens eine völlig andere sein. Die Teams werden einfach durchgezählt.

Weitere Personen können nun mit demselben Kommando beim Teamleiter (und nur bei dem!) die Aufnahme ins Team beantragen, und dieser kann sie dann ebenso aufnehmen. So könnt ihr nach und nach ein großes Team zusammenstellen.

Alle Befehle, die das Team betreffen, beginnen übrigens mit team . Das kannst Du auch abkürzen: g wie gruppe . Das heißt, Du kannst auch g aufnahme mitglied etc. verwenden. Ab sofort tun wir das hier auch, wobei alle Befehle genauso mit team funktionieren.

2. Teamkommunikation

Um mit anderen Teammitgliedern zu reden, kannst Du das Kommando g rufe verwenden. Beispiel:
g rufe Hallo
Wobei Hallo natürlich auch ein anderer Text sein kann. Üblicherweise ist das jetzt Eure Hauptkommunikationsart. Das funktioniert nun übrigens auch ohne dass die anderen Teammitglieder im selben Raum sind.

Wenn Dir der Name nicht gefällt:
g name Die Supernasen
ändert den Teamnamen in 'Die Supernasen'. Du solltest aber den Namen nicht zu lang machen, da man sonst die Team-rufe-Kommandos kaum noch lesen kann (probier es aus, dann siehst Du, wie das gemeint ist - der Name des Team steht immer vor jeder Kommunikation).

3. Team Fremdenführer

Du kannst das Team auch nutzen, um andere Leute durch Gebiete mitzunehmen. Dazu tippen alle Beteiligten im Team:
g autofolge ein.
Wichtig: Das muss sowohl der Teamleiter als auch der Angeleitete tippen!

Nun kann der Teamleiter, vorausgesetzt, er ist im selben Raum wie der oder die Mitzunehmenden, die anderen Spieler einfach so hinter sich herziehen. Sie folgen ihm automatisch, es gibt nur wenige Ausnahmen, wo das nicht funktioniert (wenn man z.B. eine Frage beantworten muss, um weiterzukommen oder ähnliches). Allerdings kann der Teamleiter hierbei nicht beliebig schnell laufen, er muss in jedem Raum auf den Rest des Teams warten, bevor er weitergeht, sonst bleibt der Rest des Teams dort stehen.

Um die Autofolge wieder auszuschalten, kannst Du das Kommando g autofolge aus verwenden.

4. Wer, wie, wo, was?

Mit dem Kommando g (ja, richtig, einfach nur das team-Kommando) kriegst Du eine Übersicht über Dein Team.

Das kann dann zum Beispiel so aussehen:

  Name     Gilde     LV GLV  LP (MLP)  KP (MKP) Vors. GR AR TR FR A V
  McDee    Kaempfer 126  23 226 (226) 133 (210)   170  1  1 -- -- X -
* Nedime   Chaos    124  11 225 (225) 230 (234)   160  1  1  1 -- X -
  Shaeena  Zauberer 110   9 139 (194)  91 (218)   150  1  1 -- -- X -
  Swotl    Tanjian   73  10 202 (194) 178 (170)   160  2  2  1  2 X -

Was heißt das im Einzelnen?

Das Sternchen bedeutet, dass Nedime das Team leitet. Gilde erklärt sich von selbst, ebenso wohl LV - das steht für Level, also die Spielerstufe. McDee ist also ein Kämpfer mit Level 126. GLV ist der Gildenlevel - das ist bei Abenteurern dasselbe wie der Spielerlevel, bei Zauberern aber z.B. nicht, diese haben mit Level 9 schon den höchsten Rang erreicht. Dahinter siehst Du die aktuellen Lebenspunkte und die maximalen (in Klammern), ebenso die Konzentrationspunkte. Dahinter sind die eingestellten Vorsicht-Werte - wie man sieht, wurde hier ein gefährlicheres Monster getötet (genauer gesagt stammt diese Tabelle aus einem Kampf mit der Göttin Apollinaris, der Du später im Team begegnen kannst).

Die nächsten 3 Spalten betreffen Teamreihen, dazu wird unten unter Formationskampf noch mehr erklärt. Ist unter A ein Kreuz, so hast Du den Teamangriffsbefehl aktiviert, ist unter V ein Kreuz, so bist Du im Verfolge-Modus, sprich, die Autofolge ist eingeschaltet.

Wenn Du übrigens den Anschluss verloren hast:
g orte
gibt Dir eine Übersicht, wer aus Deinem Team gerade wo steht:

McDee      Heilige Grotte von Krylaios
Swotl      Imbiss
Nedime     Zum frischen Wind
Shaeena    Heilige Grotte von Krylaios

5. Kalif anstelle des Kalifen!

Traust Du Dir als Leiter den Job nicht mehr zu, dann ernennst Du einfach jemand anders zum Teamleiter:
g leiter mitti
Flugs bist Du alle Verantwortung los und der andere darf sehen, wie er das Team zum Erfolg führt. Wenn der Teamleiter zu lange idle ist, können auch andere Teammitglieder so einen neuen Leiter bestimmen, damit es weitergehen kann.

6. Vorbereiteter Kampf

Du kannst den Teammodus nutzen, um Kämpfe sehr genau zu planen und die Angriffe zusammenzulegen. Stell Dir vor, südlich von Dir ist ein böses, fieses Monster, das Dich und Dein Team gerne töten, ausweiden und aufessen möchte. Oder noch besser: 4 davon. Dann ist es sehr gefährlich, alleine reinzugehen und zu hoffen, dass die anderen schon rechtzeitig ankommen.

Stattdessen könnt ihr den Kampf gemeinsam beginnen. Dazu musst Du zunächst den Angriffsbefehl einstellen, der ausgeführt wird, wenn der Kampf beginnen soll. Auch Aliase werden hierbei ausgewertet! Die Syntax lautet in diesem Fall:
g angriffsbefehl sueden
denn um den Kampf zu starten, wollt ihr nach Süden gehen.

Nun kann der Teamleiter, wenn alle bereit sind (was üblicherweise durch den Befehl
nick /kampfbereit
angezeigt wird - kann man prima als Alias verwenden) den Kampf starten:
g angriff
Alle Spieler werden nun gleichzeitig in derselben Kampfrunde nach Süden gehen.

Natürlich kann man in einem Raum mit einem bösen Gegner, der jedoch nicht von sich aus aggressiv ist, den Angriffsbefehl auch dazu verwenden, um direkt einen Angriffszauber zu verwenden:
g angriffsbefehl feuerball ork

Macht man dies mit 5 Leuten gleichzeitig, so bekommt der arme Ork beim g angriff erst einmal 5 Feuerbälle um die Ohren gehauen.

Der Angriffsbefehl muss nicht bei allen derselbe sein. Ein Kämpfer beginnt einen Kampf ja auch ganz anders als ein Zauberer. Hauptsache, es ist ein Angriffsbefehl gesetzt, dann fängt jeder so an, wie er das am besten kann. Man muss auch nicht im selben Raum wie der Teamleiter stehen, d.h., dass man auch zum Beispiel aus verschiedenen Räumen gleichzeitig angreifen kann.

7. Formationskampf

Der Formationskampf erlaubt Dir das Kämpfen in mehreren Kampfreihen. Nur die erste Kampfreihe ist in der Lage, Waffen einzusetzen, dafür ist man in den hinteren Kampfreihen auch besser geschützt und manche Angriffszauber funktionieren besser, das gilt gerade für z.B. die Abenteurer.

Um in die 2. Reihe zu wechseln, tippst Du g reihe 2. Damit veränderst Du allerdings nur Deine gewünschte Teamreihe. Ob Du wirklich dahin wechseln kannst, entscheidet sich danach, wie viele Teammitglieder gerade im Raum sind und ob die Kampfreihen schon voll sind.

Der Teamleiter kann nämlich zum Beispiel mit dem Kommando
g formation 2-5 3-4 2 2 2 2
die Teamformation einstellen. Es gibt bis zu 6 Kampfreihen in einem Team. Diese Formationseinstellung bedeutet, dass in der ersten Reihe 2-5 Spieler sein dürfen, in der 2. Reihe 3 oder 4 Spieler, in den dahinter liegenden Reihen sind es je 2 Spieler. Hat das Team für die Formation nicht die nötige Anzahl Mitglieder, so werden die vorderen Reihen zuerst gefüllt.

Es soll nicht verschwiegen werden, dass im MorgenGrauen die Gilden noch viel zu sehr auf Erstreihenkampf ausgerichtet sind (da viele Spieler vieles auch alleine schaffen wollen, und ohne Team zählt man automatisch als 1. Reihe). Dennoch gibt es Bestrebungen, das zu ändern, und sicher nimmt Dich auch mal gerne ein etwas erfahreneres Team mit, wenn Du in der 2. Reihe bleibst - bist Du zu dem Zeitpunkt schon Abenteurer mit Pfeil oder gar Feuerball, wirst Du sicher sogar gerne mitgenommen, denn Du wirst Deine Zaubersprüche nicht wiedererkennen, wenn Du sie aus der 2. oder 3. Reihe anwendest.

Ebenso gibt es im MorgenGrauen Fernwaffen, die aus hinteren Reihen benutzt werden können. Leider sind diese vom System her noch nicht mit Waffenskills in die Gilden integriert, sprich, derzeit noch zu schwach. Daran wird aber gearbeitet.

8. Nützliche Aliase

Die folgenden Aliase haben sich als nützlich im Teamkampf erwiesen und werden oft von erfahrenen Teamleitern auch so angesagt:

alias tab team angriffsbefehl $*
Das erlaubt Dir einfach z.B. mit tab pfeil riesenspinne einen Angriffsbefehl zu setzen.

alias tr team rufe $*
Das erlaubt Dir z.B. mittels tr Hallo deinem Team Hallo zu sagen.

Die beiden folgenden Aliase bzw. Abkürzungen gehören zwar nicht direkt zum Teamkampf, werden aber oft dabei benutzt:
alias vs vorsicht $*
alias fr fluchtrichtung $* (nur für Seher)

Wenn also Dein Teamleiter verkündet:

[Die Supernasen: Swotl] Ok, wir gehen nun zur Koenigin rein, tab huepfe in 
[Die Supernasen: Swotl] loch, vs 120, fr springe durch luke
... dann weisst du, was Du zu tun hast, nämlich den Team-Angriffsbefehl auf huepfe durch luke setzen, die Vorsicht auf 120 und die Fluchtrichtung auf springe durch luke. Wobei Du die Fluchtrichtung erst als Seher verwenden kannst (ein Grund mehr - für viele Spieler ein sehr wichtiger - das möglichst bald zu werden).

Wenn Du noch Fragen hast, probier es aus (am besten erstmal mit Leuten, die Du kennst, an einfacheren Gegnern) oder frag ein wenig herum.

Sodann. Viel Vergnügen beim Erkunden der Welt im Team!

IMPRESSUM | FEEDBACK letzte Aktualisierung: 2.2.2014 © MorgenGrauen. Alle Rechte vorbehalten.