Start Info Community Spielen
 
 

Morgengrauner Dokumentation

Dateipfad: /home/mud/mudlib/doc//wiz/netz

Stand: 17.08.92
Ueberarbeitet am 24.08.94 von Viper

Die Netzphilosophie im MorgenGrauen
-----------------------------------

Die wichtigen Wege und Verbindungen in MorgenGrauen sollen eine Art
Netzstruktur  besitzen, d.h. es wird nicht am Rand angebaut (wie im 
alten NF), sondern mitten drin.

Beispiel:

Man stelle sich eine Strasse aus 6 Raeumen vor. Am Anfang verlaeuft
die Strasse von Osten nach Westen ohne besondere Details am  Weges-
rand. Mit der Zeit bauen einige Magier aus dieser Region  noerdlich
und suedlich ihre Raeume und Quests an. Irgendwann jedoch sind alle 
Raeume ausgeschoepft. Dann kann  der  Erzmagier der Region ZWISCHEN 
die bestehenden Raeume der Strasse weitere Strassenraeume einfuegen. 
Dort kann dann wieder Noerdlich und Suedlich angebaut werden. In den 
neuen Strassenteilen  sollten natuerlich keine Monster oder Hinder-
nisse aufgestellt werden, so dass die Strasse fuer die SpielerInnen 
lediglich etwas laenger wird, dort aber keine neuen Probleme auf ihn
/sie warten.

Zusaetzliche Hindernisse sollten nur nach Absprache mit einem Erz-
magier (das sind die Magier ab Level 60) in bestehende Strassen
eingebaut werden.


zurück zur Übersicht

FEEDBACK | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 1992–2019 © MorgenGrauen. Alle Rechte vorbehalten.