Start Info Community Spielen
 
 

Morgengrauner Dokumentation

Dateipfad: /home/mud/mudlib/doc//std/clothing

 STANDARDKLASSE:
	"/std/clothing"
 
 BENUTZUNG:
        inherit "/std/clothing";
 
        #include 
        #include 

 PROPERTIES:

     Besondere Attribute und Anforderungen fuer Traeger:
	P_RESTRICTIONS	setzbar: Anforderungen an Traeger
	P_CURSED	setzbar: Verfluchung (nicht ausziehbar)

     Meldungen und Zeitpunkte:
	P_EQUIP_TIME	enthaelt den Zeitpunkt des Anziehens
	P_WORN		enthaelt den Traeger
	P_WEAR_MSG	setzbar: eigene Anziehmeldungen
	P_UNWEAR_MSG	setzbar: eigene Ausziehmeldungen

     Dynamisches Verhalten in Kampf und beim Anziehen:
	P_WEAR_FUNC	setzbar: Objekt mit Anziehfunktion "WearFunc()"
	P_REMOVE_FUNC	setzbar: Objekt mit Ausziehfunktion "RemoveFunc()"

     Zusaetzlich sind alle Properties aus /std/thing verfuegbar, also
     bitte auch folgende setzen:
	P_MATERIAL	setzbar: Zusammensetzung
	P_SIZE		setzbar: Groesse
	P_WEIGHT	setzbar: Gewicht

 
 ERLAEUTERUNG:
     Basisklasse fuer alle Kleidungen im Spiel. Sie ist von "/std/thing"
     abgeleitet.
     Kleidung belegt niemals einen Ruestungsslot und ist nur fuer Kram
     gedacht, der keine kampfrelevante Funktionalitaet beeinhaltet.
     Momentan ist die Anzahl an Kleidungsstuecken, die ein Spieler anziehen
     kann, nicht begrenzt.
     Kleidung sind im Prinzip Ruestungen ohne alle in den Ruestungen
     enthaltene kampfrelevante Funktionalitaet.
     (BTW: Kleidungen koennen allerdings, sofern unbedingt notwendig, mittels
      P_SENSITIVE, P_SENSITIVE_ATTACK, etc. auch indirekt am Kampf teilnehmen,
      in dem Sinne, dass sie auf eingehenden Schaden reagieren. Hierbei darf
      allerdings in keinem Fall in den Kampfverlauf eingegriffen werden.)

     Spezielle Properties:
     SetProp(P_WEAR_FUNC, ob)
	Setzt das Objekt, in dem die Funktion WearFunc() definiert
	wird. WearFunc() wird beim Versuch die Kleidung anzuziehen
	aufgerufen, gibt sie 0 zurueck so scheitert der Versuch.
     SetProp(P_REMOVE_FUNC, ob)
	Setzt das Objekt, in dem die Funktion RemoveFunc() definiert
	ist. Die Funktion wird beim Versuch die Kleidung auszuziehen
	aufgerufen, gibt sie 0 zurueck, so scheitert der Versuch.


 VERERBUNGSBAUM:
     [/std/clothing]
     ..... [/std/thing/properties]
     ..... [/std/thing/language]
     ..... [/std/thing/commands]
     ..... [/std/thing/restrictions]
     ..... [/std/thing/envchk]
     ..... [/std/clothing/description]
     .......... [/std/thing/description]
     ..... [/std/clothing/moving]
     .......... [/std/thing/moving]
     ..... [/std/clothing/wear]

 SIEHE AUCH:
     armours,
     FilterClothing, FilterArmours, Wear(), Unwear(), WearArmour(),
     WearClothing(), UnwearArmour(), UnwearClothing() 


15.02.2009, Zesstra


zurück zur Übersicht

YOUTUBE | FACEBOOK | TWITTER | FEEDBACK | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 1992–2019 © MorgenGrauen.