Förderverein Projekt MorgenGrauen e.V.

Protokoll Förderverein Projekt MorgenGrauen e.V.

Mitgliederversammlung vom 17.03.2012

Anwesende:
Gian Perrone
Michael Hunger
Tobias Krischewski
Bettina Krischewski
Ingo Dellwig
Dominik Schäfer
René Wächter
Holger Klawitter
Olaf Tauber

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand anlässlich des Morgengrauen-Treffens in Dresden statt. Zu Beginn stellte der Vorsitzende fest, dass zu der Versammlung satzungsgemäß eingeladen worden sei und verlas die Tagesordnung.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Verlesung des letzten Protokolls
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Bericht des Kassenwarts
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Neuwahl des Vorstandes
  8. Neuwahl der Kassenprüfer
  9. Abstimmung über Beitragsfreiheit 2012
  10. Diskussion + Abstimmung zu Online-Mitgliederversammlungen
  11. Vorschau auf 2012/2013
  12. Thema: 20 Jahre MorgenGrauen
  13. Verschiedenes
TOP 1: Begrüßung

Der 1. Vorsitzende, Michael Hunger, eröffnete um 16:00 Uhr die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder.

Im Vorfeld bedankte er sich bei den Magiern, die ehrenamtlich viele Stunden ihrer Freizeit geopfert haben, das Morgengrauen in den vergangenen Monaten in Betrieb zu halten und die Weiterentwicklung am Code ermöglichten.

TOP 2: Verlesen des letzten Protokolls

Da kein Mitglied einen Antrag auf Verlesung des Protokolls stellte, wurde einstimmig auf die Verlesung des Protokolls verzichtet.

TOP 3: Bericht des Vorstand

Michael Hunger bedauerte, dass die Bemühungen, das Morgengrauen auf Messen und Veranstaltungen im Jahr 2011 zu repräsentieren, erfolglos waren bzw. nicht mit Nachdruck verfolgt werden konnten. Lediglich Google-Adwords lief wie bisher.

Um die Erreichbarkeit und den Spielkomfort des Morgengrauen zu erhöhen, wurde im letzten Jahr ein Webclient als Gemeinschaftsprojekt realisiert. Damit kann das Morgengrauen als Browsergame gespielt werden. Viele Ideen und Hinweise resultierten in Features, mit denen die Fuelle an Informationen besser verwaltet werden kann. Derzeit wird noch jemand gesucht, der das Frontend grafisch gestaltet.

Ideen für eine Weiterverwendung des alten MG-Rechner gibt es noch nicht. Bei Dietmar Braun wird der Vorstand sich informieren, wo der Rechner derzeit in welchem Zustand steht.

Auch die Vereinsverwaltung wurde für eine komfortablere Korrespondenz zwischen Vorstand und Mitgliedern erweitert.

Der Vorsitzende bemängelte die Serviceverfügbarkeit der Vorstandsmailingliste. Dominik Schäfer kündigte an, sich um dieses Problem zu kümmern.

Offene Punkte des Protokolls 2011:

  • Betriebssystem Update: Dominik Schäfer nimmt dieses Thema nochmal in Angriff.
  • Vergabe der Programmierhandbücher "Jetzt lerne ich OOP": Im Morgengrauen wird dieses Angebot nochmal kommuniziert und an alle Interessenten ein Exemplar verschickt.
  • TOP 4: Bericht des Kassenwartes

    Wechsel der Bank in 2011

    Auf der Mitgliederversammlung am 09.04.2011 hat es keinen Kassenbericht gegeben, da es Probleme mit den Kontoauszügen der Deutschen Bank AG gegeben hat. Die Kontoauszüge mussten noch einmal erstellt werden. Ich konnte die Bank aber überzeugen, dass es deren Fehler war und die Kosten für die Duplikate wurden uns erlassen (100,- €). Leider kam es im Oktober 2011 wieder zu Problemen mit den Kontoauszügen. Dieses Mal mussten wir die Rechnung für die Duplikate zahlen (9,99 €). Zu der Unflexibilitšt der Deutschen Bank bei Problemen waren die Kontoführungsgebühren ein stetiges Ärgernis. Allein in den beiden Berichtsjahren sind 135,95 € zusammen gekommen, obwohl kaum Kontobewegungen da waren. Daher hat der Vereinsvorstand Mitte 2011 beschlossen, das Konto bei der Deutschen Bank zu schliessen und ein anderes, kostengünstigeres zu suchen. Die Suche war bei der Oldenburgischen Landesbank erfolgreich. Dort hat man uns als gemeinnützigen Verein ein Vereinskonto eingerichtet, für das keine laufenden Kosten entstehen. (Abgesehen von der einmaligen Gebühr von 13,- € für eine Online-Banking-Karte)

    Finanzsituation

    Durch den Wegfall der Kontoführungsgebühren ist für den Verein ein wesentlicher Kostenfaktor weggefallen. Über die nächsten ein bis zwei Jahre sind keine Investitionen in neue Hardware geplant. Durch den noch laufenden Sponsoring-Vertrag mit NetCologne entstehen auch keine laufenden Kosten für den Betrieb des Servers.

    Unser Kontostand wird nach der Begleichung einiger eingereichter Rechnungen (Postwertzeichen für Einladungen zu Mitgliederversammlungen und die Versendung unserer Werbe-Postkarten, deren Kosten Michael Hunger 2009 ausgelegt hatte) bei ca. 2900,- € liegen. (siehe Kostenaufstellung)

    Die Mitgliedsbeiträge für 2011 wurden den Mitgliedern gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung vom 09.04.2011 erlassen.

    Beitragsentwicklung

    Ich schlage vor, den Mitgliedsbeitrag von 12,- € für den Verein mit Wirkung von 2012 auf 6,- € zu senken. Gleichzeitig schlage ich vor, den Mitgliedsbeitrag jeweils für zwei Jahre zusammen in der Mitte der Periode einzuziehen. Damit würde der Aufwand für den Beitragseinzug nur noch alle zwei Jahre anfallen. Das nächste Mal sollte demnach der Beitrag für 2012/13 im Januar 2013 eingezogen werden.

    Bei den derzeit gemeldeten 106 Mitgliedern ergäben sich damit Einnahmen in Höhe von 636,- €, was bei der derzeiten Finanzlage ausgereicht.

    Sonstiges

    2012 steht wieder eine Steuererklärung beim Finanzamt für die Jahre 2009 bis 2011 an.

    Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben 2010 bis 2011 per 31.12.2011

    Kontostand per 31.12.2009: 3.138,71 €

    Konto: Deutsche Bank
    Einnahmen in €Ausgaben in €
    Mitgliedsbeiträge / Spenden
    12,- € Beitrag 2009 Olli Meyer +
    8,66 € Stornogebühr
    20,66  
    24,- € Beitrag 2009/10 Holger Klawitter + 10,- € Spende34,00  
    10,00 € Spende von Vanion
    (abzl. Paypal-Gebühr)
    9,46  
    Beitrag Martin Goldinger 2008-1148,00  
    Kontoführung
      Quartal I/201016,25
      Quartal II/201015,40
      Quartal III/201014,70
      Quartal IV/201015,40
    andere Ausgaben
      Rechnung 10050 Ingo Dellwig (Beleg Nr.1, Remittendenexemplare OOP)120,00
    gesamt112,12gesamt181,75

    Kontostand per 31.12.2010: 3.069,08 €

    Konto: Deutsche Bank
    Einnahmen in €Ausgaben in €
    Kontoführung
      Quartal I/201114,70
      Duplikate Kontoauszüge100,00
    Erstattung Duplikatskosten100,00  
      Quartal II/201125,55
      Duplikate Kontoauszüge9,99
      Überweisung auf neues Konto bei der OLB2.950,00
      Quartal III/201126,50
      Kontoführung bis Okt 20117,45
      Kontoauflösung34,89
    gesamt100,00gesamt3.169,08

    Kontostand per 20.10.2011: 0,00 €

    Kontoeröffnung am 03.08.2011: 0,00 €

    Konto: Oldenburger Landesbank
    Einnahmen in €Ausgaben in €
    Kontoführung
      Abschlusssaldo9,00
    Erstattung Abschlusssaldo
    (Fehler der Bank)
    9,00  
    Überweisung vom alten Konto der DB2.950,00  
      Kosten Online-Banking-Karte9,00
    Überweisung vom alten Konto der DB (Auflösung)34,89  
    gesamt2.993,89gesamt22,00

    Kontostand per 31.12.2011: 2.971,89 €

    Dominik Schäfer i.A. von Christian Fiedler

    TOP 5: Bericht der Kassenprüfer

    Im Prüfungszeitzaum unterhielt der Verein zwei Konten, eines bei der Deutschen Bank und eines bei der Oldenburgischen Landesbank. Für beide lagen die Kontoauszüge vollständig vor. Ebenso wurden die Belege des Prüfungszeitraumes vollständig vorgelegt. Der Kassenwart stand telefonisch für Nachfragen zur Verfügung. Es wurde eine vollständige Prüfung durchgeführt. Sie führte zu keinen Beanstandungen. Wir empfehlen daher die Entlastung des Vorstandes.

    Oliver Meyer
    Ingo Dellwig

    TOP 6: Entlastung des Vorstandes

    Ingo Dellwig beantragte die vollständige Entlastung des Vorstandes.
    Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

    TOP 7: Neuwahl des Vorstandes

    Wahl des 1. Vorsitzenden:

    Kandidat: Michael Hunger
    Michael Hunger wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt und nahm die Wahl dankend an.

    Wahl des 2. Vorsitzenden:

    Kandidat: Henning Ullrich
    Henning Ullrich erklärte schriftlich seine Bereitschaft zur Wiederwahl und wurde einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt.

    Wahl des Kassenwartes:

    Kandidat: Christian Fiedler, René Wächter
    Christian Fiedler hatte seine Bereitschaft zur Wiederwahl in schriftlicher Form bekundet und wurde einstimmig zum Kassenwart gewählt.

    Wahl des Schriftführers:

    Kandidat: René Wächter
    René Wächter wurde einstimmig zum Schriftführer gewählt und nahm die Wahl dankend an.

    TOP 8. Neuwahl des Kassenprüfer

    Der Vorsitzende dankte Dominik Schäfer für seine Tätigkeit als Kassenprüfer. Als neuer Kassenprüfer wurde Olaf Tauber vorgeschlagen. Er wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl dankend an. Damit bekleiden bis zur nächsten Wahl Oliver Meyer, Ingo Dellwig und Olaf Tauber das Amt des Kassenprüfers.

    TOP 9. Abstimmung über Beitragsfreiheit 2012

    Da für 2012 keine größeren Ausgaben geplant sind, beantragte Michael Hunger, die Mitglieder auch im Jahr 2012 vom Beitrag zu befreien.
    Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

    TOP 10. Diskussion und Abstimmung zu Online-Mitgliederversammlungen

    Da viele Vereinsmitglieder die Möglichkeit zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung nicht wahrnehmen können, ist in den letzten Jahren immer wieder die Idee geäußert worden, die Versammlung online abzuhalten. Wegen Unkenntnis der rechtlichen Lage wurden die Ideen bisher nicht weiterverfolgt. Inzwischen gibt es aber ein Grundsatzurteil, das Vereinen bei entsprechender Regelung per Satzung erlaubt, Versammlungen auch online abzuhalten.

    In der folgenden Diskussion einigte man sich darauf, dass eine Versammlung online nicht die RL-Versammlung ablösen solle, sondern nur ergänzt und die Art und Weise nicht in der Satzung verankert werden sollte. Da man bei Vereinsmitgliedern einen Account im Morgengrauen voraussetzen und dort die Identität der Person durch eindeutig zuordbare Charaktere bestimmen kann, einigte man sich darauf, dass die Versammlung zukünftig in einem speziellen Raum im Morgengrauen stattfinden könne. Michael Hunger ergänze, dass damit auch die Einladungen zukünftig auf elektronischem Wege versendet werden könne.

    Bettina Krischewski bot an, bis zur nächsten Versammlung einen Vorschlag für die Satzungsänderung zu erarbeiten. Dominik Schäfer erklärte sich bereit, einen Raum für die Versammlung zu erstellen, der folgende Funktionalitäten beinhaltet.

    Die Umsetzung der Vorschläge wurde einstimmig angenommen. Auf der nächsten Versammlung wird damit über eine Satzungsänderung abgestimmt und zum Vorschritt der Programmierung berichtet.

    TOP 11. Vorschau auf 2012/2013
    TOP 12. 20 Jahre Morgengrauen
    TOP 13. Verschiedenes

    Die Anträge aus dem Kassenbericht wurden diskutiert und folgende Punkte dazu festgehalten:

    Die Anträge wurden einstimmig abgelehnt.

    Michael Hunger wurde beauftragt, die auf seinem Server zwischengelagerten Fotos von Parties Dominik Schäfer zur Verfügung zu stellen, damit die Inhalte ordnungsgemäß auf dem Morgengrauen-Webserver abgelegt werden können.

    René Wächter nannte folgende statistische Daten zur Mitgliederentwicklung im Verein

    René Wächter beantragte die Kündigung der Mitgliedschaft der nicht erreichbaren Personen.
    Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Damit sind BloddyHarry, Khorak und Quillian mit sofortiger Wirkung keine Vereinsmitglieder mehr.

    Der 1. Vorsitzende bedankte sich anschließend für die rege Teilnahme und beendete die Sitzung um 17:30 Uhr.

    Michael Hunger
    Vorsitzender

    René Wächter
    Schriftführer