Förderverein Projekt MorgenGrauen e.V.

Gründung am 12. Dezember 1994
Im Vereinsregister des Amtsgericht Paderborn (VR 20281) eingetragen

Text zur Gründung des Vereins:
Dieser Verein soll das Mud MorgenGrauen fördern, indem wir versuchen, genügend finanzielle Mittel, hauptsächlich aus Spenden, zusammenzubringen, um uns einen eigenen, universitätsunabhängigen Rechner zu kaufen. Desweiteren wollen wir informierende Kurse anbieten, größtenteils für Programmierer, also Magier, aber auch für Spieler/Seher, falls diese Themen interessant sind und sich auf die Handhabung des Muds und dessen Örtlichkeiten beschränken. Diese Ziele sind satzungsbedingt.
Der Verein heute:
Sieben Jahre wurde das MorgenGrauen in Berlin von Hate gehegt und gepflegt: Wartungsarbeiten, Serverwechsel, Datensicherung - eine Mudheimat kann bisweilen viel Mühe machen. Im Februar 2007 nahm das Mud Abschied von der Fraunhofer-Gesellschaft und zog von der Bundeshauptstadt nach Köln: Die NetCologne nahm das MorgenGrauen freundlicherweise unter seine Fittiche und die "Pizzaschachtel, die eine Welt bedeutet" wird dort von Amaryllis umsorgt.
Jedes Jahr wird versucht, Vorträge und Seminare auf den Parties zu organisieren, um die Begeisterung für das Morgengrauen aufrecht zu erhalten und Wissen zur Programmierung allen zugänglich zu machen. Der Verein kümmert sich auch um Versicherungsfragen, um Schäden zu minimieren und Rechtsfragen klären zu können.
Je mehr Mitglieder der Verein hat, um so schneller können technische Anforderungen für die Verfügbarkeit und die Datensicherung sowie Betrieb des Muds erfüllt werden. Weitere Informationen findet man auf den jeweiligen Seiten des Vereins.